Startseite
Prinzenpaar
Begleitung
Der Kanzler
Fahrer
Orden
Proklamation
  • Proklamation
  • Bügermeister-Rede
  • Antrittsrede


  • Prinzenlied
    Presse
    Stadt Lage
    Bildergalerie
    Links


    Unser Dank
    Unsere Proklamation

    Proklamation durch Frank "Schippi" Schippers und Hans-Peter "Hape" Ingmanns

    Im Rahmen der Prinzenproklamation haben wir beide kurzerhand den Bock zum Gärtner gemacht und das Lebensmotto des Prinzenpaares und der Pfadfinder "Verlasst die Welt ein kleines Stückchen besser, als Ihr sie vorgefunden habt" optisch dargestellt.

    Das Prinzenpaar der Narrenherrlichkeit Viersen, Christian I. und Martina I. verfügen:

    1.

    Bis Aschermittwoch den 6-spurigen Ausbau der Großen Bruchstraße, denn nur so lässt sich ein weiteres Verkehrschaos in der Südstadt vermeiden, wenn der Umzug der Caritas mit 150 neuen Mitarbeitern in das ehemalige Sozialamt auf der Kö akut wird.

    2.

    Alle Zeltveranstaltungen, die von unserer Lieblichkeit besucht werden, haben ab sofort dafür Sorge zu tragen, dass eine ordentliche Toilette, ein Fön und ausreichend fließend warmes Wasser zur Verfügung steht.
    Wie aus Insiderkreisen zu erfahren war, war dies von jeher die Voraussetzung unserer Prinzessin, um an einem Pfadfinderlager oder Biwak teilnehmen zu können.

    3.

    Die Viersener Bürger werden um Namensvorschläge für den Umgehungsring gebeten.
    Diese sind bis zum 11.11.2011, also kurz vor der Fertigstellung im Bürgermeisteramt einzureichen.

    4.

    Alle Könige der Viersener Bruderschaften dürfen sich bis zur Enthronisierung ihrer Lieblichkeit Prinz nennen, dies ist die ausgleichende Gerechtigkeit dafür, dass die Prinzessin vor vielen Jahren den Karnevalsprinzen als König betitelte.

    5.

    Der Festausschuss Viersener Karneval muss in der LAGE sein das Prinzenpaar zukünftig EU-weit auszuschreiben.
    Grundvoraussetzungen hierfür sind: ein akzentfreies Helau, karnevalistische Redewendungen sind in plattdeutscher Sprache vorzutragen und das designierte Prinzenpaar sollte mächtig "Bock" auf Viersen haben.
    Vordrucke für eine EU-weite Ausschreibung sind bei der VAB in ausreichender Zahl vorhanden, denn die wissen wie es geht.

    6.

    Nach Fertigstellung des neuen Einkaufszentrums (ehemals Horten) hat das Bürgermeisteramt kostenlose Einkaufskompasse auszugegeben, die automatisch nach Süden zeigen, damit dem Bürger glaubhaft eine Belebung der Viersener Südstadt vorgegaukelt werden kann.

    7.

    Von nun an bis Aschermittwoch haben sich unser Bürgermeister Günter Thönnessen und sein Stellvertreter Hans-Willi Bouren jeden Samstag und Sonntag um 11.11 Uhr als Rattenfänger von Viersen zu verkleiden. Mit einer Flöte bewaffnet, haben sie die unliebsamen Vierbeiner vom Nordkanal über die Fußgängerzone am Casinogarten vorbei, aus der Stadt in Richtung Pollhütte zu locken.

    8.

    Im Frühjahr 2008 wird der rattenfreie Nordkanal in das Viersener Freibad "Haubentaucher" umbenannt. Die Eröffnungsfeier in 30cm Wassertiefe ist von unserem Bürgermeister Günter Thönnessen in einem traditionellen Badeanzug, bestehend aus den Lieblingsfarben unserer Prinzessin Martina I., in Blau und Gelb durchzuführen.

    9.

    Wir, das Prinzenpaar, der Narrenherrlichkeit Viersen verfügen, dass bis zum Ende unserer Amtszeit auf der Süchtelner Straße ohne Unterbrechung Baustellen zu errichten sind, damit die Anwohner wenigstens bis zum Aschermittwoch eine kleine Auszeit vom Verkehrslärm haben.
    Die Baustellen haben die Namen derer zutragen, die maßgeblich an den Planungsfehlern des vermeintlichen Rings beteiligt waren.

    10.

    Die Dachreparatur des Bürgerhauses hätte ohne Probleme bis zum Sommer Zeit gehabt, da das Programm der befreundeten Dülkener Schauspielgruppe jederzeit und unabhängig von der Jahreszeit und Karneval hätte durchgeführt werden können.
    Als ausgleichende Gerechtigkeit und närrische Wiedergutmachung verfügen wir, dass das Geld, was für die Reparatur aufgewendet wurde, in gleicher Höhe von der Stadt an die Viersener Vereine ausgezahlt wird, die in der Festhalle Brauchtumspflege betreiben.
    So kann das finanzielle Loch der Vereine, bzgl. des neu vergebenen Caterings etwas gestopft werden.

    11.

    Die Viersener Festhalle, einst eine Schenkung des Kommerzienrates Kaiser an die Bürger der Stadt Viersen ist dem Bürger auch zukünftig von der Stadt zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung zu stellen, damit die Gemeinschaft gepflegt und ein veranstaltungsarmes Viersen verhindert werden kann.
    Ein rechtzeitiges Einbeziehen der Vereine und Bürger in die Planspiele der Stadt wird von uns als Prinzenpaar der Narrenherrlichkeit Viersen als unabdingbar angesehen.



      Viersen, den 23. im Elften im Jahre 2007

    Christian I. und Martina I.

    Prinzenpaar der Narrenherrlichkeit Viersen




    Rede des Bürgermeisters Günter Thönnessen

    War in Berlin im Preussenland
    Kaum jemand außer Rand und Band

    Der Eisbär Knut, der ist zwar süß,
    hat weiches Fell und weiße Füß

    war da nur kurz, dass ist genug
    hab gebucht nen frühen Flug

    und das hat einen guten Grund
    ein Thema ist in aller Mund

    dies Thema ist ne Hauptstadtnummer
    für Merkel, Münte, Köhler, Schummer

    die Wege heut zur Festhall führen
    um das Vierscher Prinzenpaar zu küren

    Christian und Mar-ti-na
    Sind unser Vierscher Prinzenpaar

    Prinz und Prinzessin keine Frage
    Sind hier nicht wohnhaft sind aus Lage

    Nun keine Angst, ihr Vierscher Jecken
    Gibt keinen Grund sich zu erschrecken

    Der Frohsinn steht nicht auf der Kippe
    Mit dem Paar aus Ostwestfalen Lippe
    Die zwei sind da, wenn ihr sie braucht
    Rasen hierhin, der Motor raucht
    sie wollen den Vierscher Narren dienen
    und gibt's nen Stau, lasst ihr Euch beamen

    Doch wo man wohnt, das ist das Eine
    Ob Münster, Coesfeld Lage, Rheine

    Die Frage, die sich wirklich lohnt:
    "Wo der beiden Herz denn wohnt"

    Lasst mich darauf die Antwort sagen
    "Ihr Herz wird stets für Viersen schlagen"

    Am Niederrhein das mir gefällt
    Erblickten sie das Licht der Welt

    Auch ihre Schulzeit ist ein Beweis
    Am Vierscher Huma paukten sie mit Fleiß

    Und wer noch leise Zweifel hat
    Die Hochzeit fand in Viersen statt

    als Narr aktiv ist Christian schon lange
    ne echte Jeck im Senatorenrange

    So Vierscher Jecke damit ist klar
    Dies Prinzenpaar ist wunderbar

    Begabt mit Klugheit, Schalk und Scherz
    und nem großen Vierscher Hez

    Drum ruft jetzt aus, ob Mann ob Frau
    auf Christian I. und Martina I.

    Dreemoal Viersche Helau




    Antrittsrede von Christian I.

    Liebe Närrinnen und Narren,

    jetzt stehe ich hier oben auf der Bühne und es verschlägt mir fast die Sprache. Was für ein toller Empfang.

    "Ihr seid wirklich ein super Narrenvolk"

    Lange habe ich überlegt, was möchte ich bei dieser EINEN, für mich so entscheidenden Rede sagen. Für mich geht heute ein Lebenstraum in Erfüllung. Ich stehe hier mit meiner Prinzessin auf der Bühne und wir sind das Prinzenpaar der Stadt Viersen, das ist der absolute Wahnsinn! Wir hatten unsere Bewerbung für dieses Amt getreu dem Motto gemacht "Wenn nicht jetzt, wann dann?", und nun gibt es nur noch eine Antwort: Jetzt !!!!!!!!

    Doch wenn wir zwei hier oben stehen, dann fehlt sicherlich hier mein Freund, der anders als erwartet leider nicht mehr hier sein kann.

    Aber es müssten auch ganz viele andere hier vorne bei uns sein, die entweder jetzt hinter uns stehen oder unten im Saal sitzen. Einigen davon möchte ich gerne unseren besonderen Dank ausdrücken.

    • Als allererstes unseren beiden Familien, ohne die ein solcher Wahnsinn nicht möglich wäre.
    • Dem Festausschuss, mit seinem tollen Vorstand, der bereit war, das Experiment eines Prinzenpaares, das nicht in Viersen wohnt, einzugehen.
    • Walter Schmitz und Eric Tillmanns, die uns bei unserer Entscheidung ihre uneingeschränkte Unterstützung zugesagt haben, ebenso wie Exprinz Achim und Exprinzessin Silke, die uns von Anfang an selbstlos unterstützt haben.
    • Unserer Begleitung, die für uns organisiert, erledigt und macht, und den Terminmarathon gemeinsam mit uns gewinnen will genauso wie die Prinzengarde.
    • Und jetzt vorab allen Karnevalisten, die in den Vereinen für tolle Sitzungen und Biwaks sorgen, und natürlich allen Beteiligten am Tulpensonntagszug für ihr Engagement. Stellvertretend möchte ich die Zugleitung und den Technischen Senat nennen.
    • Und last but not least unseren Freunden hier in Viersen, die jetzt seit mehr als 20 Jahren, schon aus der Pfadfindertruppe Freakbrothers hervorgegangen immer noch zusammen sind.
      Genauso wie Martinas und meinen Freunden aus Kindertagen, Münsteraner Zeiten und aus OWL und allen, die, um hier heute Abend bei uns sein zu können, eine wirklich lange Anfahrt auf sich genommen haben.
    Jetzt aber genug des Dankes.

    Wir freuen uns auf unsere Regentschaft und versprechen alles in unserer Macht stehende für eine supertolle Session 2007/2008 zu tun.

    Wie ich eingangs sagte: Jetzt geht es richtig los und deshalb ruft mit mir aus auf alle hier im Saal und draußen an den Theken

    Dreemoal Viersche Helau

    Impressum | Kontakt